Forschung & Entwicklung

Standort


An einem der besten Informatik-Standorte Europas entwickelt und realisiert consistec innovative Softwaresysteme.

Zehn Autominuten von consistec entfernt - auf dem Campus der Universität des Saarlandes - sitzen zahlreiche international renommierter Informatik-Institute:

Insbesondere mit dem Deutschen Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz, dem Center for IT-Security, Privacy and Accountability und dem Fachbereich Informatik der Universität findet ein intensiver FuE-Austausch statt.

Bild consistec Gebäude

"Seit 2009 arbeiten wir in Verbundforschungsprojekten mit der consistec GmbH als mittelständischem Unternehmen aus dem Saarland sehr erfolgreich zusammen. Dadurch können wir Ergebnisse unserer Spitzenforschung für die Kunden von consistec in innovative Produkte und Lösungen umsetzen. Die Ingenieure und Informatiker des Unternehmens überzeugen durch sehr hohes technisch-wissenschaftlichen Niveau, so dass die Kommunikation mit unseren DFKI-Wissenschaftlern perfekt funktioniert.“

Prof. Dr. rer. nat. Dr. h.c. mult. Wolfgang Wahlster,
Deutsches Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz GmbH,
Vorsitzender der Geschäftsführung und technisch-wissenschaftlicher Leiter

Fokus

Fester Bestandteil unserer Entwicklungstrategie ist die Durchführung von FuE-Projekten. Dazu nutzen wir regionale FuE-Programme, Bundesprogramme und beteiligen uns auch an internationalen Forschungsprojekten im Rahmen von EU-Calls. Ziel dabei ist es, für uns relevante, neue Technologiebereiche aufzubauen und innovative Funktionalitäten zum Ausbau unseres Produktportfolios zu entwickeln.

Im Mittelpunkt stehen die Technologiebereiche:

  • High Performance Computing
  • Intelligente Anomalieerkennung
  • Einsatz von Methoden zur Verarbeitung von Netzwerkdaten und Massendaten
  • Sichere Software

Logo Innovativ durch Forschung
Logo Software-Cluster

Aktuelle Forschungsprojekte

2015 – 2017  OPTOKEIPA

ZIM - Solo Projekt (Zentrales Innovationsprogramm Mittelstand des BMWi)

Im Rahmen des Projektes OPTOKEIPA wird eine neuartige Technologie zur effektiven Suche in sehr großen, dezentral erfassten und gespeicherten Netzwerkprotokolldaten entwickelt. Dazu werden effiziente Indices und probabilistische Algorithmen kombiniert und derart erweitert, dass topologische Kontextinformationen einbezogen werden können.

Logo Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie
Logo Zentrales Innovationsprogramm Mittelstand

2013-2015 - SUCH

Im Rahmen des Projektes SUCH entwickelt das Konsortium consistec Engineering & Consulting GmbH und Deutsches Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz mit consistec als Konsortialführer einen sicheren Universal Control Hub (UCH).

Dabei wird das Prinzip 'Security by Design' entsprechend dem internationalen Standard 'Common Criteria for Information Technology Security Evaluation' konsequent im Rahmen des Level EAL 4 umgesetzt.

Ein UCH ist als Middleware für die Verbindung beliebig vernetzter Geräte und Dienste mit personalisierten Benutzerschnittstellen im Rahmen des ISO/IEC Standards 24752 verantwortlich.
Der ISO/IEC 24752 Standard Universal Remote Console (URC) ist eine offene und standardisierte Plattform für personalisierte und austauschbare Mensch-Maschine-Benutzerschnittstellen, die sowohl Interoperabilität als auch benutzerzentriertes Design unterstützt.

Logo Europäischer Fonds für Regionale Entwicklung
Logo EFRE
Logos