Aktuelles

Netzwerküberwachung & Datenschutz in Unternehmen im Spannungsfeld zwischen Anforderungen und Wirklichkeit

04. Februar 2016

Vortrag von Dr. Thomas Sinnwell am 2. Tag der IT-Sicherheit von saar.is und IHK Saarland

Für Unternehmen gibt es viele Gründe, ihre Netzwerke und IT-Systeme zu überwachen: Erkennung von technischen Problemen, Cyber-Attacken oder Wirtschaftsspionage, Performance-Optimierung, Qualitätssicherung von IT-Systemen u. a. m..

Der Einsatz entsprechender Hilfsmittel und Werkzeuge steht in der Praxis oft im Widerspruch zu den Anforderungen des Datenschutzes. Neben IT-Mitarbeitern haften auch Vorstände und/oder Geschäftsführer persönlich für die Nichteinhaltung des BDSG. Das  im Sommer 2015 in Kraft getretene IT-Sicherheitsgesetz vergrößert das bereits bestehende Spannungsfeld und fordert von den Betreibern sogenannter kritischer Infrastrukturen die Verbesserung der IT-Sicherheit und die Meldung von Sicherheitsvorfällen. Im Kontext von Lieferketten betrifft das IT-Sicherheitsgesetz allerdings auch viele andere Unternehmen.

Der Vortrag am 2. Tag der IT-Sicherheit von saar.is und IHK Saarland beleuchtet das Spannungsfeld zwischen Netzwerk-/IT-Monitoring und Datenschutz und zeigt Lösungsansätze auf.  


Hier gehts zur Präsentation.

 


 

Newsarchiv

Ältere Beiträge, Pressemeldungen sowie veröffentlichungen finden Sie hier.

Logos