Aktuelles

Double speed! - caplon® TRACING jetzt mit 12 Gbit/s erhältlich

15. März 2012

consistec verdoppelt die Paketaufzeichnungsgeschwindigkeit ihrer Appliance zur Netzwerkprotokollanalyse


Mit dem caplon® 12000 stellt die consistec das neue Spitzenmodell ihres Netzwerkprotokollanalysators vor. Dank zahlreicher Optimierungen an Hard- und Software konnte die Network-to-Disk-Performance gegenüber dem bisherigen Flaggschiff caplon® 6000 verdoppelt werden. Somit ist es ab sofort möglich, Netzwerkverkehr bei Datendurchsatzraten von bis zu 12 Gbit/s* verlustfrei mitzuschneiden.

Die konsequente Weiterentwicklung der caplon®-Technologie garantiert Kunden die Kommunikation in ihrem Netzwerk auch bei hohem Verkehrsaufkommen nachvollziehen zu können.

Leistungsfähige Filteralgorithmen sind in der Lage, aus der Datenflut von 1,5 Gigabyte pro Sekunde die jeweils relevanten Informationen zu erfassen. Dabei können die physikalischen Traceports flexibel auf logische Traceports abgebildet werden, um auch komplexe Netzwerkstrukturen einfach überwachen zu können.

Weiterhin können auch beim caplon® 12000 bis zu zehn Benutzer zeitgleich und unabhängig voneinander den Netzwerkverkehr analysieren. Der mitgelieferte caplon®-Client basiert auf Wireshark (Vers. 1.4) und verfügt über ein caplon®-Interface.

caplon® ist ein System, dessen Leistungsfähigkeit kontinuierlich weiterentwickelt wird.
Wir realisieren Erweiterungen oder Anpassungen der Analyse-Software nach Kundenwunsch.
Ob zusätzliche (proprietäre) Protokolle decodiert werden sollen oder Protokollerweiterungen sowie Erweiterungen zur Datenextraktion aus dem mitgeschnittenen Netzwerkverkehr realisiert werden sollen - wir freuen uns auf Ihre Anfrage.

Weitere Informationen zu caplon® 12000 finden sie in Kürze im Produktbereich unserer Webseite.

 

 

*Die angegebene Datenrate ist eine Gesamtdatenrate über alle Trace-Ports und setzt einen ordnungsgemäßen Betrieb der Appliance und einen realen Netzwerkverkehr voraus.

 

 

 


 

Newsarchiv

Ältere Beiträge, Pressemeldungen sowie veröffentlichungen finden Sie hier.

Logos