caplon fraud prevention

Identifizierung und Analyse von Betrugs- oder Missbrauchsfällen in Echtzeit

Das Modul Fraud Prevention erweitert die caplon© VoIP Monitoring Appliance um den Bereich Missbrauchserkennung. Die Analyse beruht dabei auf den Signalisierungsinformationen, die die VoIP Monitoring Appliance bereitstellt und erfolgt somit in Echtzeit. Weitere Besonderheiten sind das einfache Anlegen oder Verändern von Regeln zur Missbrauchserkennung und die übersichtliche Darstellung von Alarmen mit weitreichenden Drill-Down-Möglichkeiten. Von Missbrauch betroffene Calls können in Abhängigkeit der jeweiligen Konfiguration automatisch oder auch manuell gesperrt werden.

 

    Erkennung von Fraud-Fällen in Echtzeit

    • Fraud Detection auf Basis der Signalisierungsdaten in Echtzeit („Hot-Billing“)
    • Einbindung weiterer Informationsquellen (CDRs, Kunden-DBs, Preislisten,…) über offene Schnittstellen
    • Erkennung typische Fraud-Szenarien, wie z.B.:
      - Wangiri-Anrufe, die regelmäßig  zu nicht erfolgreichen Calls führen
      - Gleichzeitige Calls mit der gleichen A- und/oder B-Nummer (Looping)
      - Auffallend hohe Anzahl von Calls ins Ausland bzw. bestimmte Zonen für eine Rufnummer
      - Detektion von FAS (False Answer Supervision)
      - PING Calls in Vorbereitung auf einen Fraud-Fall, um zu sehen, welche Ziele z.B.  von einer gehackten Fritzbox erreichbar sind
      - u.v.m.

     

     

    Erkennung von Anomalien & Abweichungen von kundentypischen Anrufprofilen

    • Fraud Regeln können sowohl auf Basis von festen Schwellwerten festgelegt werden, z.B. „Kosten für einen Call >50 €“ als auch auf Basis von Vergangenheitswerten, z.B. „Kosten für einen Kunden für Anrufe in High Risk Destinationen doppelt so hoch wie normal und mindestens 20 €“.
    • Das System lernt Normalverhalten für einzelne Kunden mit.  
    • Das System kann nach einer Anlernphase z.B. unterscheiden, ob Anrufe in eine High Risk Destination mit hoher Wahrscheinlichkeit ein Fraud-Fall sind oder ob diese Anrufe einem Normalverhalten entsprechen (Firma macht z.B. Export nach Kuba).

     

    Fraud Fälle frühzeitig erkennen und unterbinden über aktives Alarming

    • Intuitive Erstellung von Regelnüber komfortablen Regel-Wizard, bei deren Verletzung ein Alarm generiert wird
    • Überprüfung von absoluten Schwellwerten oder Vergleich gegenüber Vergangenheitswerten
    • Individuelle Überwachung pro Kunde und/oder Carrier durch spezifische Regelerstellung
    • Unmittelbare Information über Probleme durch Alarmierung über UI, E-Mail oder SNMP
    • Bereitstellung von Hooks, um aktiv Fraud-Calls in Soft-Switchen zu unterbinden

     

     

    Alarmlisten mit Details und Drill-Down Analysen

    • Anzeige der Alarme in einer Alarm-Liste mit der Möglichkeit, diese zu bestätigen oder als Fehlalarm zu deklarieren
    • Feingranulare und umfangreiche Statistiken zu einzelnen Carriern und Kunden
    • Verlinkung zwischen Fraud-Alarm und den dazugehörenden Calls